Sai Licht Erfurt

Krankheit ist messbar auch wenn das Labor schweigt


Auf Basis des Immunsystemischen Testaufbaus (IST) von Frau Dr. I. Fonk kann die IST-Diagnostik als elektrophysikalisches Testkonzept reproduzierbare Aussagen zur Gesundheit liefern.

Biophysikalische Messungen wie EKG (Herz) und EEG (Gehirn) sind den meisten Patienten schon geläufig. Der großen Entdeckung von Dr. med. R. Voll ist es aber zu verdanken, dass heute der Aktionsstrom jedes einzelnen Organs bis in kleinste Organabschnitte hinein elektrisch messbar ist; an Akupunkturpunkten. Jeder Körper hat ein Grundregulationssystem (GRS) aus extrazellulärer Flüssigkeit, in dem lebensnotwendige Stoffwechselprozess stattfinden und jegliche Auseinandersetzung mit allem, was krank macht. Akupunkturpunkte liegen an der Körperoberfläche und sind quasi Sensoren mit Empfänger- und Sendefunktion dieses GRS. Sie stehen also in enger Wechselbeziehung mit dem Körperinneren. Darüber können also Informationen von den Organen abgeprüft bzw. Informationen an die Organe übertragen werden. Wie wird gemessen? Der Patient hält die Handelektrode und der Therapeut überprüft mit Hilfe des Testgriffels am jeweiligen AP-Punkt das zu untersuchende Organ, indem er über die Punktelektrode einen nicht spürbaren Reizstrom in der Stärke des physiologischen Aktions- (Reaktions-)stromes im 8 - 12 µA-Bereich abgibt.
In Weiterentwicklung zur EAV hat Frau Dr. Fonk unabhängig vom jeweiligen Fachgebiet den immunsystemischen Basisausgleich jeder Testung vorangestellt. Sie beschreibt einen Testaufbau (IST) dessen Strukturiertheit reproduzierbare Testergebnisse ermöglicht.

Öffnungszeiten

 
Mo
nach Vereinbarung
Di
09:00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 18:00 Uhr
Mi
09:00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 18:00 Uhr
Do
09:00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 18:00 Uhr
Fr
nach Vereinbarung
Sa
nach Vereinbarung
So
nach Vereinbarung 

sailicht

Allerheiligenstrasse 5

99084 Erfurt-Altstadt